70 Jahre: SAS feiert runden Geburtstag

09 Aug 2016
Foto: SAS

Am 1. August feierte Skandinaviens beliebteste Airline, Scandinavian Airlines (SAS), ihr 70-jähriges Bestehen. Erstmals hob die Fluggesellschaft am 17. September 1946 ab. Damals ging es von Stockholm nach New York.

 
SAS entstand 1946 durch die Verschmelzung des internationalen Flugbetriebs von Norwegen, Dänemark und Schweden. Zum Erstflug im September Am 17. September des selben Jahres waren 28 Gäste nach Stockholm geladen. An Bord der neuen SAS-Maschine DC-4 „Dan Viking“ ging es auf einem 25 Stunden Flug mit Zwischenlandungen in Kopenhagen (Dänemark), Prestwick (Schottland) und Gander (Neufundland) nach New York.
 
„Seit Beginn ist unser zentrales Ziel, das Leben von Reisenden von, nach und in Skandinavien zu erleichtern. Ich bin jedem Passagier und jedem Mitarbeiter dankbar, der unser Unternehmen in den letzten 70 Jahren zu dem gemacht hat, was es heute ist. Wir sind Teil einer einzigartigen Reisegeschichte, die noch lange nicht zu Ende ist.“, sagt Rickard Gustafson, Präsident und CEO von SAS.

Große Entwicklungen
Seit 1946 hat die Airline eine eindrucksvolle Entwicklung vollzogen. In den vergangenen Jahren hat SAS in die größte interkontinentale Expansion der Geschichte des Unternehmens investiert. Das Streckennetz von und nach Asien und in die USA wurde ausgebaut und die Langstreckenflotte durch ein Kabinen-Upgrade mit ultra-moderner Inneneinrichtung aufgewertet. Auch im Bereich Technik und Nachhaltigkeit konnte man große Fortschritte erzielen. Scandinavian Airlines ist überzeugt, dass es im Jahr 2050 möglich ist ohne schädliche CO2-Emissionen zu fliegen. Die Fluggesellschaft fokussiert sich dabei besonders auf die Bereiche Biotreibstoff sowie grüne Flüge und setzt auf eine treibstoffeffiziente Flotte.

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge