Langstrecke: Lufthansa will mit neuer Marke durchstarten

Eurowings

Derzeit fliegt Eurowings für Lufthansa als Billigairline die Langstrecke. Künftig soll eine neue Marke diese Aufgabe erfüllen.

Eine neue Marke für die Langstrecke

Auf der Langstrecke bedient Lufthansa mit Eurowings das Billigflugsegment. Das hielten viele schon mit der Bekanntgabe im Herbst 2014 für keine gute Idee und der Zug wurde allgemein eher skeptisch verfolgt. Mit der Langstrecke sind – vor allem im Billigpreissektor – unzählige Herausforderungen verbunden. Vor allem bleibt hier nicht unbedingt Geld hängen, während die Kosten im Vergleich zur Kurzstrecke weitaus höher sind. Herausforderungen, denen sich die Lufthansa mit der Marke Eurowings offenbar nicht mehr gewachsen sieht.

Wie unter anderem die Wirtschaftswoche berichtet, wird man sich mit Eurowings schon sehr bald von der Langstrecke zurückziehen. Aufgegeben hat die Lufthansa die Idee deswegen aber noch lange nicht.

Stattdessen soll eine neue Marke entstehen, die für die Lufthansa als Billigflieger auf der Langstrecke fungiert. Doch der Name ist noch nicht raus. Erst 2020 möchte man diesen kundgeben. Wie die Wirtschaftswoche von einem Unternehmenssprecher erfahren hat, soll es sich dabei jedenfalls nicht um einen exotischen Kunstnahmen handeln, wie es bei der inzwischen eingestellten Joon der Fall ist, einer Billigtochter von Air France-KLM.

Das Ende für die Eurowings-Fernflüge war hingegen schon länger abzusehen. Intern hatte Eurowings schon längst damit begonnen, die Verantwortung an die Lufthansa abzugeben. Entsprechend befindet sich die Langstrecke der Eurowings nun unter derselben Verantwortung wie die Leitung der Premiummarken Lufthansa und Swiss.

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge